Im Jahr 2015 während der IALB-Tagung in Solothurn, Schweiz, wählte der Vorstand Ueli Ryser zum IALB-Präsidenten. Nun endete anlässlich der Tagung in Mosonmagyaròvàr seine Amtszeit.

Ueli Ryser trat mit einer sehr ehrgeizigen Agenda seine Amtszeit an. Sein Ziel war es, die IALB zu modernisieren und sie für die junge Generation noch attraktiver zu machen. Er initiierte das Projekt IALB 2.0. In vielen Besprechungen, Diskussionen und Workshops entwickelte er gemeinsam mit dem Vorstand, Mitgliedern und interessierten Nichtmitgliedern ein attraktives Zukunftsmodell IALB 2.0.

Jetzt, im Jahr 2018 kann festgestellt werden: Ueli Ryser hat unglaublich viel in den 3 Jahren seiner Amtszeit bewirkt:

IALB 2.0

  • Umbenennung der IALB in Internationale Akademie für Ländliche Beratung
  • Neuen IALB-Slogan kreiert: „Beratung vernetzt erleben“
  • Attraktive Ziele und Inhalte in einer neuen kompakten und prägnanten IALB-Satzung verankert
  • Eine Geschäftsordnung für das effiziente und effektive Arbeiten innerhalb und zwischen den IALB-Gremien geschaffen
  • Einen neuen einladenden Internetauftritt gestaltet
  • Gründung von Fach-Ressorts innerhalb des Vorstandes zur schnelleren und direkteren Umsetzung der Vorstandsbeschlüsse und zur besseren Kommunikation mit den Fach- und Arbeitsgruppen
  • Gründung von Fachgruppen; damit wird – erstmals in der IALB-Geschichte – fachlicher Austausch der Mitglieder ermöglicht
  • Mit IALBconnect ein interessantes Collaboration-Tool eingeführt, das die Kommunikation zwischen den verschiedenen Gruppen der IALB erleichtert
  • Definition der IALB-Produkte (Produktkatalog!)
  • Professionelleres Marketing des IALB-Nutzens und der IALB-Produkte auf den Weg gebracht
 

CECRA wird zur „Milchkuh“!

  • Ergänzung um zeitgemäße Module wie Partizipation, Innovationsmanagement
  • Differenzierung in Basisbescheinigung und Zertifikat
  • Kooperationsvereinbarung mit EUFRAS

 

Thesenpapier zu „Wissenstransfer und Beratung im Agrarbereich“

Europäische Netzwerke

  • Weitere Schrittmacherdienste zum „Erwachsenwerden“ von EUFRAS und SEASN
  • Mitwirkung bei Agrispin

 

Ansteckend waren seine Ideen für die Weiterentwicklung der IALB auf allen Ebenen, faszinierend sein strategisches Geschick, diese Ideen umzusetzen, beispielhaft seine Art, andere einzubeziehen und mitzunehmen. Die IALB ist unter seiner Regie noch moderner – und attraktiver – geworden!

Ganz herzlichen Dank dafür!

Leider hat sich Ueli Ryser entschieden, nicht mehr im Vorstand mitzuwirken. Seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Agridea fordert ihn ganz. Wir alle bedauern das sehr.

Die gesamte IALB wünschen Ueli Ryser alles erdenklich Gute – privat und beruflich!