Bei der 57. Jahrestagung in Mosonmagyaróvár/Westungarn wurde Florian Herzog zum neuen Präsidenten der IALB gewählt.

Er tritt die Nachfolge von Ueli Ryser aus der Schweiz an.

Florian Herzog wird die nächsten vier Jahre die IALB leiten. Mit 35 Jahren ist er der bisher jüngste IALB-Präsident. Florian Herzog wohnt in Wien.

Neu gewählt bzw. wieder gewählt wurden auch seine beiden Stellvertreter, Anton Stöckli aus der Schweiz und Josef Wein aus Deutschland.

  • Florian Herzog leitet das Referat „Beratung & Innovation“ in der Landwirtschaftskammer Österreich. Zu seinen Verantwortungsfeldern gehören

- die bundesländerübergreifende Beratungskoordination

- die Erarbeitung neuer Methoden in der Bildungs- und Beratungsarbeit

- Unternehmensführung und landwirtschaftliche Innovationssysteme sowie

- die internationale Vernetzung und Interessenvertretung für Bildung und Beratung.

Er ist zudem Lehrbeauftragter an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien und berät KMUs bei der Einführung, Weiterentwicklung und Aufrechterhaltung von Qualitätsmanagementsystemen.

Trotz seiner jungen Jahre sammelte Florian Herzog schon vielfältige berufliche Erfahrungen, so z. B. als Leiter von Forschungsprojekten an der BOKU Wien, als Entwicklungshelfer in Uganda, sowie bei mehreren Auslandsaufenthalten. Mit seinen internationalen Kompetenzen, verbunden mit seinen beruflichen Kernaufgaben, ist Florian Herzog ein idealer Repräsentant der IALB im In- und Ausland.

Liste der Vorstandsmitglieder